Meeting.

Von der (Kaffee-)Küche auf Arbeit kann man schräg hinunter in einen Meetingraum des gegenüberliegenden Gebäudes sehen. Wenn morgens der Vollautomat brummt und meinen Kaffee erzeugt, schaue ich hinüber und manchmal sitzen dort Leute. Im Meeting. Das ist schon recht interessant. Wie das so aussieht. Wenn meistens einer spricht und die anderen zuhören, oder es wahrscheinlich sollten, aber sich eher mit ihrer Mappe, einem Handy oder Luftgucken beschäftigen.

Dann bin ich doch froh, dass ich nicht mehr in solche Meetings muss. Besprechungen werden eher selten angesetzt. Gibt es etwas zu klären, gehe ich einfach zum Kollegen rüber. Das geht schneller. Alles viel unkomplizierter.

Noch etwas, was besser ist. Ein weiterer Vorteil. Ein anderer Grund, der mir bestätigt, dass es richtig war.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: