ticktack #17+#18 (23.4. – 6.5.)

Arbeit.
Mit der Arbeit komme ich, wenn auch nicht mehr im ursprünglichen Zeitplan, ganz gut voran. Bis auf einen kleinen Theorieteil und der Vergleich der Tools ist alles ausformuliert. Am nächsten Dienstag kommt der Betreuer von der DHBW noch mal vorbei. Mal sehen, was er dann so sagt zu meinen ersten beiden Kapiteln, die ich ihm Anfang der Woche geschickt habe, und zum Rest. Hoffentlich klappt alles mit der Präsentation, vor allem etwas Gedanken mache ich mir darum, ob ich dann eine Testumgebung habe. Momentan ist es, was das und anderes angeht, auf der Arbeit ja etwas chaotisch.
Diese Woche bin ich in ein anderes – etwas größeres – Büro umgezogen. Die Kollegen sind vom anderen Standort (nach über einem Jahr Projekt) wieder zurück gezogen und so musste ich den Arbeitsplatz räumen.
Am 26. April war ich zum „Schnuppertag“ in einer anderen Abteilung, die eine Stelle frei haben. So wirklich gefallen hat es mir leider nicht. Mal gucken, ob ich die anderen beiden Tage übernächste Woche noch mache. In die gleiche Richtung – Zukunft und so – gehen momentan auch viele Gespräche mit den Kollegen. Das ist ein bisschen anstrengend. Aber teilweise auch interessant und vielleicht sehr praktisch. Wird sich zeigen.

miko.
Die letzte Woche war für mich nicht ganz so toll und endete damit, dass ich zum verlängerten Wochenende spontan den Brückentag Urlaub genommen habe und zu meinen Eltern gefahren bin.
Am Montag ist mein bester Freund auch noch in die Heimat gekommen, so dass wir uns auch endlich mal wieder gesehen haben!🙂
Das super-schöne Sommerwetter Anfang der Woche hat mir gute Laune bereitet – ich hoffe, das verspricht mal wieder einen richtigen Sommer!
Dieses Wochenende haben wir in Ruhe daheim verbracht. Viel raus ging es leider nicht, da direkt nach dem Sonnenschein Regen folgte.😦

Farbcode.
8 x Grün. 5 x Orange. 1 x Rot.

Top der Wochen.
Das Treffen mit meinem besten Freund, Sonne satt und lecker Rhabarber und Spargel. ^-^
Flop der Wochen.
Auch wenn ich gern daheim bin, hätte ich auf den Auslöser meiner „Flucht“ gut verzichten können.

Schnipsels from Life.
Gelesen: Eldest (endlich fertig!), „Herr Jensen steigt aus“ und „Maria, ihm schmeckt’s nicht!“
Gehört: viel Pop beim SchreibenGesehen: The Avengers (sehr coole Sache das!)
Gegessen: Spargel und Rhabarber in verschiedenen Variationen
Gewerkelt:
heute haben wir endlich unser Wandtattoo an die Wand gebracht🙂
Geknipst: 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: