Filme im März

So, ich habe ja Anfang März überraschender Weise einen Letterboxd-Beta-Invite bekommen und führe nun mein Film-Diary. Das Konzept von Letterboxd finde ich ziemlich cool. Eine Mischung aus.. hm.. vielleicht IMDB, Moviepilot und Twitter(?). Zu allen Filmen gibt es Informationen und in seinem Profil kann man Bewertungen und Reviews sammeln. Außerdem kann man Listen pflegen, Lieblingsfilme bestimmen und Freunden folgen und ihre Einträge kommentieren. Sehr hübsch das Ganze 🙂

Und das hat sich im März bei mir angesammelt:

  • 07. März: Contraband
    Die erste März-Sneak und dann gar nicht mal so verkehrt. Ein bisschen Action, ein bisschen Spannung. Nur irgendwie habe ich recht schnell geahnt, wer noch mit drin steckt. 3/5 Sterne
  • 09. März: Shopaholic
    Brrr, furchtbar. Hat mir jetzt nicht so wirklich gut gefallen, ich würde aber vermuten, dass es als Buch wesentlich besser ist, da dort die Kolumne mehr rauskommt. 1,5/5 Sterne
  • 11. März: The Blind Side
    Den Film widerum fand ich ziemlich gut. Ich mag Sandra Bullock und auch wenn die Geschichte vielleicht durch ähnliche Filme etwas „altbacken“ ist, fand ich’s gut. Gerade weil die nun mal auf wahren Begebenheiten beruht. 4,5/5 Sterne
  • 14. März: King of Devil’s Island
    Direkt noch eine wahre Begebenheit, diesmal in der Sneak. Interessante Geschichte, erschreckend was damals passiert ist und dass Norwegen erst jetzt – knapp ein Jahrhundert später – sich damit auseinandersetzt. 3,5/5 Sterne
  • 17. März: Prinzession Mononoke
    Mein liebster Film aus der Reihe, endlich mal wieder gesehen. Ein ❤ und 4,5/5 Sterne
  • 18. März: Stone
    Die DVD war eher ein Gelegenheitskauf. Edward Norton, dachte ich, das kann ja nicht verkehrt sein. Naja, so super war der Film nicht. Irgendwie krank und ich glaube, ich habe es nicht bis ins letzte Detail verstanden. 1,5/5 Sterne
  • 21. März: Die Frau in Schwarz
    Woah, ein Gruselfilm in der Sneak. Das ist ja absolut nicht mein Genre, aber hey Sneak ist Sneak. Daniel Radcliffe hat meiner Meinung nach auch nicht schlecht gespielt, obwohl ihm ein zweiter Hauptdarsteller vielleicht nicht schlecht gestanden hätte. Für sein Genre ein echt guter Film, allerdings nicht unbedingt meins. 2,5/5 Sterne
  • 24. März: Eragon
    Da ich die Trilogie (bzw. Quadrologie) momentan lese, dachte ich, ich gebe dem Film noch mal eine Chance. Ich weiß, warum ich damals, als der im Kino kam, den so schlecht fand. Eine der schlimmsten Verfilmungen überhaupt. 0,5/5 Sterne
  • 28. März: The Grey
    Meine Güte! Schon wieder so ein schlimmer Film in der Sneak. Weniger Horror, dafür mehr Schrott. Liam Neeson hatte auch schon bessere Rollen. Der Film hatte nicht mal Trash-Potential. 0,5/5 Sterne
  • 31. März: Der gute Hirte
    Noch so was, wo ich vom Schauspieler-Aufgebot erst begeistert und am Ende vom Film ernüchtert war. Irgendwie check ich solche Agenten-Polit-Filme nicht. Schade. 1,5/5 Sterne

So, falls sich hier Filmfreunde finden: Ich habe für Letterboxd noch zwei Beta-Invites, die ich gern vergeben möchte. Meldet euch einfach hier per Kommentar und tragt eine Mail-Adresse ein. Viel Spaß 🙂

Wen’s interessiert: Die Filme, die ich bisher in der Sneak gesehen habe, finden sich alle hier.

2 Gedanken zu „Filme im März

  1. foxmulder sagt:

    Hallo miko

    Hast du noch eine solche Letterboxd-Invite vorig und wärst du immer noch bereit diese zu verschenken?

    Freundliche Grüsse
    FoxMulder

    • miko sagt:

      Hallo FoxMulder,
      ich habe dir gerade einen Invite geschickt. Sag doch mal Bescheid, ob’s geklappt hat und wie es dir gefällt, ja? 🙂
      Viele Grüße,
      miko

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: