Schweinsöhrchen

Als Kind habe ich die Dinger ja geliebt, meistens gab’s die in groß beim Bäcker und die Ohrenspitzen noch mit Schokolade überzogen. Hier unten habe ich sie beim Bäcker noch nie gesehen, wenn ich danach geguckt habe, oder nicht wahrgenommen, wenn ich nicht danach suchte.

Als ich das Rezept vor ein paar Wochen entdeckt habe, dachte ich mir, dass ich das doch auch selbst mal ausprobieren könnte. Die meiste Zeit geht eh für’s Kühlen drauf. Erst muss der Blätterteig mehrmals 20 Minuten ruhen und die Ohren (noch als Rolle) auch noch mal eine halbe Stunde.
Denn das Backen selbst dauert nur zehn Minuten. Jetzt sind sie auch abgekühlt, verkostet (lecker!) und in meiner neuen Keksdose einsortiert. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: