Transfer zwischen Theorie und Praxis?

Es nähert sich dem Ende. Die Praxisphase. (Ich vielleicht auch.)

Und, um nicht wie sonst alles kurz vor knapp im November zu schreiben, nutze ich die freien Minuten auf Arbeit, um alle weiteren Dokumente, die unsere Hochschule von uns haben will, auszufüllen. Da gibt es zum Beispiel die Formulare über „Ablauf und Reflexion der Praxisphase“. Über Sinn und Unsinn dieser Dokumente will ich gar keine großen Worte verlieren. Wir müssen sie abgeben, also mache ich es.

Es gibt in der „Studentischen Reflexion der Praxisphase“ einen Abschnitt zum Thema „Transfer zwischen Theorie – Praxis und Praxis – Theorie“. Und nun frage ich mich, was ich da in das Feld mit den fünf leeren Zeilen schreiben soll.

Es ist nicht so, dass unsere Vorlesungen total an dem vorbeigehen, was wir in der Firma machen. Ich möchte behaupten, sie sind von der Idee her ganz sinnvoll. Nur eben an der Umsetzung hapert es.
Es ist kein Geheimnis, dass die Datenbanken-Vorlesung, seit Jahren vom selben Dozenten angeboten, mehr schlecht als recht ist.
Mitgenommen habe ich unterm Strich nichts aus dieser Vorlesung. Die Basics in SQL sind mir bekannt, die Modellierung einer Datenbank wurde nicht mal hinreichend erklärt und was ich noch nicht kannte, habe ich durch die Übungsblätter nicht erlernen können. (Hier findet mal wieder eine unserer Goldenen Regeln Anwendnung: „Wer schon Erfahrungen mit der Thematik einer Vorlesung hat, der lernt nichts neues. Wer noch keine Erfahrungen hat, der lernt gar nichts.“)

Ich habe während dieser Praxisphase nun auch an der ein oder anderen SQL-Abfrage rumgebastelt, die einen recht komplex, die anderen ganz simple. Aufgeführt ist das Thema auch in der „tabellarischen Übersicht des Ablaufs der Praxisphase“. An den Anfragen für das Reporting habe ich schließlich gut anderthalb Wochen gesessen.

Und hier kommt mein Dilemma:
Gemacht habe ich beim Erstellen der Abfragen genau das, was uns laut Lehrplan in der Vorlesung „Datenbanken I“ theoretisch vermittelt werden sollte. Wäre also ein prima Punkt zum Thema „Transfer zwischen Theorie und Praxis“.
Praktisch habe ich dank meines Schulwissen (toi, toi, Herr S.!) und eben Freund-Google die Ergebnisse fabrizieren können.
Ich würde wirklich unglaublich gern etwas schreiben á la „Bei der Erarbeitung von SQL-Queries konnte das in der Datenbanken-Vorlesung vermittelte Wissen angewendet werden.“
Doch: Es ist einfach nicht so!
Ich kann mich keinen Zentimeter überwinden dieser speziellen Vorlesung auch nur den Hauch von Qualität nachzusagen.

Leer lassen möchte ich das Feld ungern. Zumal ich zu anderen Vorlesungen bzw. Praxisthemen etwas schreiben kann und das Auslassen von Datenbanken mir persönlich etwas komisch erscheint.

Meine Frage: Was tun?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: