Et boum! C’est le choc: Frankreichs Rechtsextreme im Aufwärtstrend

Wie kann es sein, dass in einer Gesellschaft, die sich als modern, aufgeklärt und tolerant bezeichnet, Bewegungen mit eindeutigen rechts-extremistischen Neigungen so populär sind?

Das ist – leider – nicht neu und doch habe ich gerade heute wieder Artikel aus zwei unterschiedlichen Bereichen gelesen, die genau diese Thematik anschneiden.

Frankreichs Rechtsextreme hängen Sarkozy ab“ schreibt die tagesschau:

Die Präsidentschaftswahl nächstes Jahr in Frankreich könnte zu einem Triumph der Rechtsextremen werden: Laut einer neuen Umfrage würde die rechtsextreme Parteichefin Marine Le Pen die erste Runde der Wahl gewinnen.

Da bin ich mal wieder aus dem Mustopf gekommen oder vielleicht auch einfach etwas zu naiv, zu denken, dass Erscheinungen wie die NPD zur Ausnahme statt zur Regel gehören. Doch woran liegt das denn, dass rechtsextreme Parteien so viel Zuspruch erfahren?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es tatsächlich so viele Menschen gibt, die mit diesen Vorstellungen konform gehen. Sind es Protestwähler, Politikverdrossene, Regierungsenttäuschte – die solchen Parteien wie der FN oder NPD ihre Stimmen geben? Oder sind Nazis noch mehr Neo, als bisher gedacht?

Und was machen wir dagegen? – Nicht viel, oder scheinbar: Nicht genug.

Ebenso wichtig sei es aber, in Gästebüchern, Kommentaren, Weblogs oder im eigenen Internetprofil Stellung gegen Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit zu beziehen. „Es geht darum, diese Inhalte nicht unkommentiert stehen zu lassen“, sagt Simone Rafael. Denn vor allem in Sozialen Netzwerken habe die Präsenz von Rechtsextremen deutlich zugenommen.
>> heise online – „Nutzer sollen gegen Neonazis im Web aktiv werden

Ich weiß nicht, vielleicht liegt es an mir, dass ich in den falschen – oder eher richtigen – Regionen des Web unterwegs bin. Jedoch sind mir bisher keine rechtsextremen Inhalte aufgefallen. Ich weiß, das heißt nicht, dass es sie nicht gibt. Ich begebe mich aber auch nicht aktiv auf die Suche danach.

In meinem Freundes- und Bekanntenkreis gibt es glücklicherweise niemanden, der mit solcherlei Ansichten sympathisiert. Und trotzdem würde es mich interessieren, was in den Köpfen der Leute so vor sich geht, die den Wahlsprüchen der NPD, die mitunter schon BILD-Charakter haben, zustimmen.

Die im heise-Artikel angesprochene Broschüre zum Thema „Neonazis im Web 2.0 – Erscheinungsformen und Gegenstrategien“ vom Bundesjustizministerium ist vielleicht einen zweiten Blick wert. Fraglich wie viel sie letztendlich bringt und ob da wieder mehr gekackert als getan wird.

Ein großes Thema, hier nur mit meiner bescheidenen Meinung peripher angeschnitten.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: