here we go… again.

Und jetzt geht es wieder los. Eine neue Praxisphase. Anderer Ort, (fast) gleiches Spiel.

Früh aufstehen, schick anziehen. Über Laufmaschen und Bügelfalten ärgern. Morgens durch die Dunkelheit tippeln. Diesmal zum Bus. Eine Stunde Fahrt. Etwas kürzer als sonst und in ein anderes Land. Gleiche Firma und doch irgendwie anders. Der erste Tag wie vor anderthalb Jahren. Alles neu. Neue Zutrittskarte (nicht verbummeln!), neue Kollegen, neue Aufgaben. Ansonsten alles irgendwie kleiner, familiärer. Ich hoffe, ich lebe mich noch ein.

Im neuen zu Hause angekommen. Anderes Zimmer (größer), andere Mitbewohnerin. Andere Stadt (genauso winzig). Mein Orientierungssinn so schlecht wie eh und je. Doch bald finde ich mich auch hier zurecht und lerne vielleicht ein paar nette Leute kennen.

Plötzlich ging alles so schnell und ich wette, am Ende habe ich dasselbe Gefühl. Dass alles schnell vorbei ging. Und dann habe ich schon die Hälfte von meinem Studium hinter mir.

Aber jetzt geht’s erstmal los! I’m kinda happy 🙂

Ein Gedanke zu „here we go… again.

  1. Corrisande sagt:

    Laufmasche, die.
    Bösartiges, spontanes Auftreten von selbstzerstörerischen, sich unaufhaltbar fortsetzenden Maschen in Feinstrumpfhosen. Tritt bevorzugt 20Sekunden vor dem zwingenden Verlassen des Hauses auf.

    *schüttelt die Faust* Hatte ich doch auch gerade erst *g*

    LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: