Auf die Nase binden.

Hm, wer hat eigentlich das Feld „Beziehung“ in den Profilen der sozialen Netzwerke eingeführt?

An sich ist es ja vielleicht gar nicht so verkehrt. Aber würden nicht die Basics, wie „vergeben“ und „solo“ reichen. Damit ist doch eigentlich alles gesagt.

Diese Angelegenheiten sind so schon nicht so einfach. Wieso muss man dann der ganzen Welt respektive den verfreundeten Menschen im social network mitteilen, dass es „schwer zu sagen“ ist oder ich „für alles zu haben“ bin. Durch die Angabe „unklar“ wird’s sicherlich auch nicht klarer. Und von der „offene Beziehung“ muss ja nun wirklich nicht jeder was wissen.

Unterm Strich geht doch das wie und was nur zwei Menschen an. Und selbst da sollte man vorsichtig sein. Hat der Schwarm seinen Status in „verliebt“ geändert oder hat er vielleicht nichts für mich übrig, weil immer noch „kein Interesse“ da steht? Dabei war er vielleicht nur ewig nicht mehr angemeldet, weil das Pflegen eines solchen Profiles eben nicht zu den Hauptbeschäftigungen von manchen Leuten gehört.

Und überhaupt: Warum muss man sich so selbst darstellen? Ich mag nicht von jedem x-beliebigen darauf angesprochen werden, wie schade er oder sie es findet, dass ich „gerade getrennt“ oder „unglücklich verliebt“ bin.

Nimmt das eigentlich jemand ernst, das „endlich wieder frei“ oder „in Arbeit“?

Was wirklich Phase ist, bemerkt man doch sowieso am besten live und nicht über die Statusanzeige, Chat oder ähnliches.

Mal so ein paar Gedanken in den Tag… hab ich mich schon eine Weile gefragt.

3 Gedanken zu „Auf die Nase binden.

  1. nussundpoint sagt:

    Volle Zustimmung! Das ist echt irgendwie blöd. Besonders das Ändern eines solchen Statusanzeige fällt allen immer sofort auf. Das ist echt kein „ich änder das mal nebenbei“ sondern ein „ich hänge das an die große Glocke“.
    Wie gut, dass ich nicht auf solchen Social Networks angemeldet bin, es war schon seltsam genug auf unserem Blog die Änderungen zu treffen 😀

    Der Point.

  2. Nichtraucher sagt:

    Von mir auch Zustimmung:
    Wieso muss man sich so darstellen??
    Komisch, dass es kein „keine Angabe“ gibt, oder?

    Aber ok, wer sich dem Web 2.0 anschließt, muss halt damit rechnen, dass ein bisschen Privatsphäre drauf geht… Aber da sollte in diesem Thema eigentlich ein Textfeld sien und keine Auswahl, finde ich…

  3. Kampfgurke sagt:

    Jap, so ist das leider. Eigentlich ist es die unangenehmste Funktion solcher Seiten, wie ich finde. Mein oberstes Gebot in dieser Hinsicht. NICHT(!) auf die Seiten anderer gehen, mit denen ich in solch einer „Beziehung“ stehe. ;D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: