Mein 2011

Hem… hallo? Irgendwie ging mir das mit dem neuen Jahr zu schnell. Gerade war ich noch in Maastricht, hab zu Weihnachten Märchen gesehen und mich mit Freunden getroffen und dann finde ich mich schon im 19ten Stock eines blauen Hochhauses mitten in der City wieder und gucke zu, wie über den Dächern der Stadt die Silvesterraketen Funken in den Himmel malen.

Irgendwie doch total un-spektakulär. Was sich ändert ist letztendlich nur die Jahreszahl. Die Monate vergehen ja jedes Jahr auf’s neue.

Doch in den letzten Wochen war 2010 nicht das einzige, was zu Ende ging. Und ich habe mir so meine Gedanken gemacht. Rückblicke gab es ja wohl genug. Ich möchte jetzt lieber nach vorn sehen. So ganz ohne Plan sollte man ja nicht aus dem Haus gehen, deswegen nun meine Erkenntnisse für 2011.

Ich möchte mehr von der Welt sehen. Maastricht war nur der Anfang. Ich möchte mir dieses Jahr ein paar Großstädte von Deutschland ansehen, die ich noch nicht kenne. München steht auf dem Plan, Köln, Hamburg. Über die Grenze hinweg schaue ich gern auch noch mal in Richtung Niederlande – da war’s wirklich schön. Spanien, Frankreich vielleicht? 30 Tage Urlaub wollen gefüllt werden. Mal sehen, wohin es mich so verschlägt.

Was letztes Jahr komplett ausfiel, möchte ich dieses Jahr nachholen: Konzerte! (Vielleicht sogar ein Festival?) Den kleinen Anfang hat am 4. Januar das Egotronic-Konzert gemacht. Ich hoffe, es folgen noch ein paar weitere große und kleine Events.

Wo ich schon bei Events bin, sollen Konzerte nicht das einzige bleiben. Die Poetry Slam Stadtmeisterschaften haben mich wieder auf den Geschmack gebracht und ich möchte mich mal umschauen, was diesbezüglich in der Gegend hier so läuft.

Auch anderes soll nicht fehlen. Allgemein zählt für mich: ich möchte raus und nicht daheim hocken. Mehr Kultur, mehr Bildung, mehr Information, mehr Action.

Dabei habe ich festgestellt, dass ich mir in den letzten Jahren viel zu wenig Gedanken um das gemacht habe, was außerhalb meines Mikrokosmos passiert. Ich bin keine große Politik-Versteherin oder gar Social-Heldin, doch bis zu einem gewissen Maß, wie es eben die eigenen Möglichkeiten zulassen, sollte sich jeder Mensch für das interessieren, was in der Welt passiert. Wie das genau ablaufen soll, weiß ich noch nicht recht, doch ich denke, regelmäßig Zeitung lesen, hilft schon einiges.

So weit, so gut. Das war erst mal das „Offline-Leben“.

Online möchte ich natürlich weiterhin bloggen. Über dies und das, jenes und solches. Was mir eben unter die Finger kommt. Bei dem ein oder anderen Projekt werde ich mich wahrscheinlich beteiligen. Das wird sich jetzt im Laufe des Januars wahrscheinlich entscheiden. Den Anfang hat ja erstmal zwölf2011 gemacht.

Wie heißt es so schön? – Mal sehen, was das Jahr so bringt 😉

Advertisements

6 Gedanken zu „Mein 2011

  1. Miki sagt:

    Große Pläne! :-)Dann wünsche ich dir mal viel Schwung dafür und Freude daran!
    Du bist auch bei Miki’s Kreativstöckchen gemeldet (öhm.. is ja schon ne Weile her…) jetzt gibt es neue Infos bei Miki und wir beginnen am 2.2.11

  2. Kampfgurke sagt:

    Genau so muss man das angehen! 🙂
    Ich war am Freitag schon beim Rosi’Slam 😀 aber davon erzähl ich dir dann später noch!

    • miko sagt:

      Wiiiiie? Du bist noch in der Heimat? Dann warte ich mal gespannt auf deinen Bericht 😉
      Hier sind leider nicht so regelmäßig Slams. Wollte mich noch mal genauer erkundigen, aber ich glaube, der erste ist erst im März und da bin ich leider nicht in der Stadt :-/

  3. […] passieren lasse, war er gar nicht so verkehrt. Ich habe mich sogar recht gut mit meinen „Vorsätzen“ geschlagen. So ging es jede Woche raus… Egotronic-Konzert, Beatles-Oper, […]

  4. […] Strich hat sich das Ganze für mich echt gelohnt – und ich habe einen weiteren meiner Pläne für 2011 umgesetzt, yeha! Es wird definitiv nicht das letzte Festival für mich gewesen sein. Doch ob […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: