Mein 2010.

Ein Jahresrückblick-Stöckchen von Konna. Ich probier’s mal… eigentlich wollte ich zu 2010 keine Worte weiter verlieren.

Vorherrschendes Gefühl für 2011?
Abenteuer! Dazu werde ich später noch ein paar Zeilen schreiben.

2010 zum ersten Mal getan?
Ein Rotweinfest besucht.
Bei einer Hochzeit gewesen. ❤
Bei einer Bücher-Challenge mitgemacht.
Fotoprojekte: zwölf2010 und 3Freunde.

2010 nach langer Zeit wieder getan?
Urlaub. Auf der IFA gewesen. Berlin von oben angeguckt.

2010 leider gar nicht getan?
Ein Konzert besucht.

Wort des Jahres?
nice.

Zugenommen oder abgenommen?
Was weiß ich denn. Ich besitze keine Waage. Aber ich komm klar mit mir, das ist doch das wichtigste.

Stadt des Jahres?
Dresden.

Alkoholexzesse?
Ja.

Davon gekotzt?
Ja. Leider.

Haare länger oder kürzer?
Vielleicht etwas kürzer. Aber im Großen und Ganzen gleich.

Kurzsichtiger oder Weitsichtiger?
Ich Blindfisch werde nur kurzsichtiger. Bis Ende Zwanzig / Anfang Dreißig soll das so gehen, meint mein Optiker. Na, danke.

Mehr ausgegeben oder weniger?
Mehr. Habe ja auch mehr verdient dieses Jahr 😉

Höchste Handyrechnung?
Irgendwas um die 45€.

Krankenhausbesuche?
Nope.

Verliebt?
Ja…

Getränk des Jahres?
Federweißer und Mokka. Beides zum ersten Mal getrunken – natürlich nicht zusammen 😉

Essen des Jahres?
Spagetti 😀

Most called persons?
Werden wohl mein (Ex-)Freund und meine Eltern sein.

Die schönste Zeit verbracht mit?
Männern.

Die meiste Zeit verbracht mit?
Zug- bzw. Autofahren.

Song des Jahres?
Peter Fox – Alles neu

CD des Jahres?
Avril Lavigne – Let Go

Film des Jahres?
Ich war so viel im Kino ^^ Aber den bleibendsten Eindruck hat bei mir wohl Inception hinterlassen.

Konzert des Jahres?
Leider keins, wie gesagt.

TV-Serie des Jahres?
One Tree Hill und Buffy.

Erkenntnis des Jahres?
No one ever said life is fair.

Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können?
1. Unistress – allgemein.
2. Weisheitszahn-OP.
3. Die Trennung von meinem Freund.

Nachbar des Jahres?
Tim aus’m Ruhrpott. ^^

Beste Idee/Entscheidung des Jahres?
Carpe Diem!

Schlimmstes Ereignis?
Die Zeit nach der Trennung.

Schönstes Ereignis?
Es gab so viele schöne Momente… Die Hochzeit. Der Urlaub mit meinem Freund. Dass ich alle Prüfungen bestanden habe – und das nicht mal schlecht. Aber vielleicht kommt das schönste ja noch… zwei Wochen hat das Jahr noch Zeit und für die stehen schon ein paar Dinge auf dem Programm.

2010 war mit einem Wort?
Cosinuskurve.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Mein 2010.

  1. […] mach mal das vom (vor)letzten Jahr nochmal. Fand ich gut. Ohne viel Schnick-Schnack, mein […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: