Immer noch: du.

Ich hätte es nicht gedacht…

Habe ich heute beim Kochen nebenbei den Fernseher laufen lassen. Lief da Scrubs. Und schwuppst, bist du wieder da. In meinen Gedanken. Genauso, wie in den Momenten, in denen ich den „Magic Mountain“-Sticker an meiner Tür sehe oder in denen mein iTunes mir Blackmail oder eines der Lieder, die uns verbinden, um die Ohren haut. Viel ist es zum Glück im Moment nicht. Doch es reicht schon, um mich wieder ein kleines Bisschen von meiner Bahn zu schubsen.

Ich habe etwas Angst. Bald sehe ich dich wieder. Wie es wohl sein wird?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: