Lebenszeichen.

Lange habe ich mich nicht gemeldet. Bei vielen Leuten. Doch die Prioritäten sind klar verteilt. Eben habe ich eine Stunde an meinen besten Freund geschrieben. Er wartet auch schon einige Wochen auf eine Nachricht von mir. Es ist nicht leicht, all das, was so passiert ist, in eine Mail zu verpacken. Oft weiß ich nicht, wie ich die Dinge beschreiben soll. So, dass es richtig rüber kommt oder so, dass es überhaupt einen Sinn ergibt. Eine Stunde habe ich nun geschrieben, doch gesagt ist noch nicht alles. Über vieles muss ich mir selbst auch noch Gedanken machen und es in Worte fassen.

Eigentlich würde ich gerne noch eine weitere Mail an einen sehr guten Freund schreiben. Nur fehlen mir hierzu schlicht und ergreifend die Worte. Es klingt alles irgendwie falsch in meinen Ohren. Ich hätte es ihm heute alles sagen können. Doch wirklich begriffen, habe ich erst auf der Heimfahrt. Zu spät. Bevor ich jetzt weiter versuche eine neue Mail zu verfassen und doch wieder alles weglösche, werde ich wohl ins Bett gehen. Etwas Ruhe ist vielleicht auch nicht schlecht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: