Eeeeh… was?

Es gibt Spagetti. Wie unkreativ. Doch für einen längeren Einkauf im Supermarkt hatte ich keinen Nerv. Habe ich schon mal erzählt, wie bedrückend ich es finde, alleine einkaufen zu gehen? Furchtbar! Heute habe ich wenigstens an den Salat gedacht, da gibt es morgen in der Uni mal wieder was gesundes. Ganz davon abgesehen, dass gleich nach dem Alleine-Einkaufen auf der Doofheitsliste das Alleine-Kochen steht. Bwah!

Mein Plan: Duschen. Heute Morgen hat es doch tatsächlich mein Mitbewohner gewagt zu duschen und das auch noch so lange, dass ich keine Zeit mehr hatte. 
Irgendwann gleich-nachher sollte ich mir die Folien zur Rechnertechnik-Vorlesung ansehen, damit ich morgen wenigstens eine Kleinigkeit blicke.
Und abschließend gibt’s „Romeo und Julia“ – hachz. Wenn man’s schon selbst nicht hinbekommt, kann man ja andren bei zusehen.

Den „Eeeeh… was?“-Moment hatte ich heute übrigens, als unser Dozent eine Stunde zu früh die Vorlesung beendet hat und das offenbar nicht mal mitbekam. Oder er hatte einfach keinen Bock mehr auf uns, kann auch gut sein 😀

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: