Mission Fahrradreifen erfolgreich abgeschlossen.

Seit Ewigkeiten ist mein Fahrradreifen platt. Ich weiß nicht mal, warum oder wie es passiert ist. Nur, dass der Reifen beim Umzug bereits platt war. Am Anfang dachte ich noch, dass er eben ganz normal über die Zeit Luft verloren hat, da das Fahrrad manchmal wochenlang unbenutzt im Keller steht. Doch nachdem ich wieder und wieder aufgepumpt habe, war mir klar, dass der Reifen kaputt ist.

Und nu? Werkzeug habe ich keines und der einzige Fahrradladen in der Nähe hat nur bis 18 Uhr offen, da bin ich aber noch nicht wieder in der Stadt. So musste mein armes Radl fast zwei Monate mit Plattfuß im Fahrradkeller stehen. Dabei hätte ich es so gut gebrauchen können.

Als ich jetzt zu Hause war, hat mein Papi sich um alles gekümmert. Jedenfalls um alles, was ich zum Wechseln brauche. Zwei Schraubendreher, zwei 15er-Ringschlüssel und ein neuer Fahrradschlauch sind gestern mitgefahren. Im heimischen Keller gab’s letzte Woche noch einen Crash-Kurs im Fahrradschlauchwechseln und so war ich bestens vorbereitet.

Heute Morgen habe ich mich dann frisch ans Werk gemacht. Premiere! Und dafür lief das Wechseln eigentlich ganz gut. Zum Glück war es nur der Vorderreifen, da hatte ich keine Probleme mit der Gangschaltung. Und der Nabendynamo hat einen kleinen Stecker, der sich von allein gelöst hat, als ich das Rad raus genommen habe. Dank Papas Erklärungen und dem richtigen Werkzeug ging das Wechseln ganz fix. Wer braucht schon Männer? 😛 Nur das Reifenaufpumpen finde ich immer wieder nervig und anstrengend. Dafür wäre ein starker Arm nicht unpraktisch 😉

In der Tiefgarage habe ich dann gleich zwei Runden gedreht, um alles zu überprüfen. Der Reifen sitzt gerade drin, Luft ist genug drauf, die Lampen gehen und die Bremsen sind auch noch in Ordnung. Sehr schön!

Mission Fahrradreifen erfolgreich abgeschlossen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: