[BC-plus] „Der Fluch der Druidin“ von Birgit Jaeckel

Station: Ur- und Frühgeschichte

Kategorie: Vorgeschichte

Buch: „Der Fluch der Druidin“ von Birgit Jaeckel

Preview: Artikel bei der Histo-Couch

Meine Meinung:

Das Buch knüpft zehn Jahre später an die Geschehnisse von der „Druidin“ an und erzählt die Geschichte von Sumelis, die die Gabe ihrer Mutter Talia – das Seelensehen – geerbt hat.

Die Kimbern sind auf dem Vormarsch gegen die Römer, Land und Leute sind in Aufruhr. Mittendrin wird Sumelis entführt, um den Kimbernkönig von einem Fluch zu befreien. Ihr Entführer niemand geringerer als der Sohn ihres Stiefvaters. Geschickt im ersten Teil eingefädelt, finden sich hier die Lebenslinien der verschiedenen Personen zusammen – dabei ist es egal ob lebendig oder tot.

Die Geschichte ist ohne Zweifel genauso spannend wie der erste Teil, doch auch hier habe ich den Eindruck, dass die Liebeleien und Herzensangelegenheiten von Talia, Sumelis & Co. und weniger die historischen Ereignisse treibende Kraft des Romans sind.

Anders als beim ersten Teil (oder habe ich es nur übersehen?) verliert Jaeckel im Nachwort noch ein paar Zeilen zum historischen Hintergrund, den Kimbernzug und die Kämpfe gegen die Römer.

Schlussendlich eine nette kurzweilige Unterhaltung 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: