Der Tragödie erster Teil.

Ist ein Freund kürzlich erst einen Weisheitszahn losgeworden, die Nuss hat vor zwei Tagen von seiner Weisheitszahn-OP berichtet und jetzt bin ich selbst dran.

Vorgeplänkel. Zahnschmerzen und die längst überfällige Routineüberprüfung bringen mich doch mal dazu, in der neuen Stadt einen Zahnarzt aufzusuchen. Nachdem ich ins Behandlungszimmer verfrachtet wurde, flattert „Upps! Die Pannenshow“ vor mir auf einem Bildschirm vorüber, während die Ärztin noch auf sich warten lässt. Dann schaut sie gefühlte zwei Sekunden in meinen Mund und meint: „Ja, das sind die Weisheitszähne. Das müssen wir mal röntgen.“ Au wei. Schon etwas komisch wie das Ding piepsend um mich rotiert, das Röntgenbild wiederum finde ich echt spannend. Nur unschön die drei schiefen Weisheitszähne im Kiefer. Und der, der da grad das Licht der Welt erblickt und drückt und schiebt, ist eigentlich hübsch g’rad. Aber nee, alle sollen’se raus. Am besten sofort und auf einmal.

Der Wahnsinn nimmt seinen Lauf. Das war so die blödeste Diagnose, die ich bekommen konnte. Und dann habe ich auch noch alle vier. Jetzt bin ich neidisch auf diejenigen, die nur einen oder gar gar keinen haben. Auf dem Heimweg bekomme ich die erste Macke. Was nu?, sprach Zeus. Heute Morgen habe ich beim Kieferchirurgen angerufen. „Wann können Se denn?“ Nächsten Freitag. Vorstellungstermin. Isses nich süß? Macke Nummero 2 bahnt sich seinen Weg. Das Röntgenbild wird von Zahnarzt zum Kieferchirurgen gemailt, tolle Technik. Ach ja, eine Woche später soll’s dann soweit sein. Bis dahin, abwarten und verrückt werden. Oder Beruhigungstee trinken? Ich weiß ja auch nicht.

(R)Evolution. Warum haben wir eigentlich so unnütze Zähne im Gebiss? Mutter Natur, ich möchte das bitte reklamieren! Verdammt. Und was ist daran jetzt so schlimm, fragt man sich? ‚N kleiner Pieks mit der Spritze, Narkose und in 15 Minuten ist die Sache über den Tisch oder besser: aus dem Kiefer. Ja ja, haha… oh man. Der Pieks kann mich mal. Die Schmerzen, die vielleicht kommen oder auch nicht, sind mir eigentlich total egal. Ich find‘ die Spritze sehr fragwürdig. Und dann wird mir da der Kiefer aufgeschnitten, um die „verlagerten 8ter“ – so steht’s im Überweisungsschein – zu entfernen. Gruuuuselig! Okay, vielleicht mach ich mich ein bisschen zu sehr fertig. Aber ehrlich, jetzt muss ich noch zwei verdammte Wochen darauf warten, dass ich aussehe wie ein verprügelter Hamster? Das passt mir grad so gar nicht in den Kram.

Kriegsberichterstattung. Und es hilft mir auch gar nichts, wenn mir alle von ihren (nicht mehr vorhandenen) Weisheitszähnen erzählen. Ich hab’s ja vor zwei Jahren bei sämtlichen Schulfreunden mitbekommen. Überhaupt ist das ja wohl immer noch Ansichtssache und eigentlich will ich auch gar nichts hören. Bin ich froh, dass ich am Wochenende was mit Freunden geplant habe und mich so ablenken kann. Nur das Konzert Ende Oktober fällt dann höchstwahrscheinlich ins Wasser, menno.

Schlusswort. Ja, ich vor-leide und ich hab Angst. So, ätsch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: