207 Meter.

Zweihundertundsieben Meter. Das Restaurant. Das sich dreht. Und wir saßen drin.

Eine Stadt, wie keine zweite zwischen AbendDämmerung und NachtLicht. Unglaublich vertraut die Szenerie und doch fremd ohne die Silhouette des Fernsehturms. Im Drehen konnten wir mehrmals ringsherum gucken: O2-World, Hauptbahnhof, Volksbühne, Spree, Brandenburger Tor, Tierpark, Flugzeuge, Dom, Friedrichstraße, Straße unter den Linden, Reichstag, Hackesche Höfe und noch viel mehr, was ich nicht (er)kannte.

Endlich haben wir das Weihnachtsgeschenk meiner Eltern von 2008 eingelöst. Gelohnt hat es sich definitiv! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: