3Freunde im September. #IFA

Meine drei Freunde sind ganz aktuell, von gestern. Da habe ich mich nämlich mit einer Freundin getroffen, die hier in der Heimat eine Ausbildung macht und inzwischen – nachdem die Jungs vom Zivil- bzw. Wehrdienst wieder „frei“ sind – eine der letzten „Verbliebenden“ ist 😉 Und wir sind zur IFA gefahren.

Als ich das letzte Mal auf der IFA war – das ist inzwischen auch schon wieder vier Jahre her – da ging es vor allem um die Größe. Groß, größer und am größten mussten die Bildschirme sein. Dieses Jahr hat 3D für’s Wohnzimmer die Leute fasziniert. Das ist eigentlich auch das Einzige, an das ich mich vorrangig erinner. Überall waren Fernseher, auf denen das Bild doppelt schien, bis man sich eine von den davor liegenden Brillen aufgesetzt hat. Das finde ich persönlich total ungünstig, dass es zu jedem Modell von Hersteller zu Hersteller eine individuelle Brille gibt. Und wenn ich dann mal gucke, renn ich mit dem Ding auf der Nase zu Hause rum, um mir noch schnell was zu trinken zu kaufen? Aber cool war’s trotzdem! 🙂 Die Sportprogramme fand ich interessant in 3D zu gucken. Leider gab’s nur Fußball und Golf zum anschauen – Eishockey hätte ich gern mal gesehen. Ansonsten gab’s noch das schnieke HD. Doch ein paar Fragen bleiben trotzdem, wenn man sich jetzt so’n Fernseherchen kaufen möchte…

Kauft man eher HD oder eher 3D? Können 3D-Fernseher auch was anderes als 3D? Wie schaut sich das „normale“ Programm auf einem HD-Fernseher?

Mehr für meine Kragenweite waren allerdings die Digitalkameras, die gezeigt wurden. Liebevoll wurden überall kleine Szenen und Stillleben aufgebaut, um alle möglichen Funktionen zu testen. Interessant fand ich die Kamera mit zweitem Display vorn, um Selbstportraits besser zu machen oder die Funktion für Panorama-Fotos. Sehr cool!

Bei Sony haben wir einen kurzen Workshop für Selfmade-Videos mitgemacht. Bei dem magentafarbenen Unternehmen haben wir den Beatboxer Mando und seine Crew gesehen. Und in der SuperRTL/Toggo-Halle ein lustig-dummes Bild vor dem Bluescreen gemacht, um anschließend neben Rubert Bär gephotoshoppt zu werden. 😀

Meine drei Freunde: Die obligatorische Tüte, wo alle Prospekte und Goodies gesammelt werden, ein Hallenplan vom Messegelände und die Eintrittskarte.

Erinnert mich immer wieder an die lustigen Zeiten, die wir auf der Messe hatten. Ob nun bei der IFA, bei der You oder bei den Konzerten, die im Rahmen der Popkomm liefen. Spaß hatten wir jedes Mal! *hihi*

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: