Wenn einer eine Reise tut.

Warum hat man beim Packen eigentlich immer das Gefühl, irgendetwas total wichtiges vergessen zu haben?

Die Tasche steht bereit. Morgen früh wird das letzte eingepackt. Nach der Arbeit gegen 16 Uhr geht es dann los. Der langersehnte Urlaub beginnt. Zwei Wochen. Da freue ich mich drauf. Das wird toll! 🙂

Ein bisschen ist schon geplant. Der Rest wird sich spontan ergeben. Auch wenn das Wetter nicht so toll werden soll. Das ist mir erstmal egal.

Für die Fahrt habe ich Musik, Filme, Zeitschriften und ein Buch. Das sollte genügen. Vermutlich bin ich eh viel zu müde.

Morgen früh um acht noch ein Meeting. Hoffentlich schaffe ich alles, was auf der ToDo-Liste steht. Ein JourFix steht noch an.

Jetzt geht’s gleich ins Bett. Ab morgen kann ich ausschlafen. Hach, wird das schön *hihi*

Adios amigos, au revoir mes amis und tschüß ^-^

Ein Gedanke zu „Wenn einer eine Reise tut.

  1. Niko sagt:

    Das Gefühl habe ich auch immer. Und meistens dann viel zu viel mit…. ._.

    Ich wünsch dir einen erholsamen Urlaub!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: