Hello sunshine!

Obwohl wir recht lange Uni hatten, wollte ich nicht – wie einige andere – sofort nach Hause.
Wer kann es mir verdenken bei dem schönen Wetter, wo noch dazu niemand auf mich wartet, außer vielleicht mein Teddybär.
Also bin ich ein bisschen durch die Stadt gebummelt und habe ein paar Dinge, die auf meiner ToDo-Liste standen erledigt.
So war ich am Wasserturm und habe mein Bild für zwölf2010 gemacht. Weil die Sonne dort so schön schien und das Flair mit der vielen grünen Wiese und dem Rauschen des Springbrunnens eine angenehm beruhigende Wirkung auf mich hatte, habe ich mich noch ein paar Minuten auf eine Bank gesetzt, Musik gehört und etwas programmiert.
Da ich aber heute, weil der Wetterbericht morgens Regen voraus gesagt hat, lange Hosen angezogen habe, bin ich bald wieder aufgebrochen.
Also im schönsten Sonnenschein weiter die Fußgängerzone entlang geschlendert.
Halt habe ich noch mal beim Schreibwarenladen gemacht und weil mir nicht nach warmem Essen ist, einen Sub-des-Tages mitgenommen.
Den werde ich mir gleich schmecken lassen.

So hat mich das super Wetter und die Zufriedenheit über die erledigten Aufgaben etwas für die anstrengenden, langweiligen und sinnlosen heutigen Vorlesungen entschädigt.

Ich find’s schön, dass endlich Sommer ist! ☼
Vielleicht kann man ja bei Gelegenheit ein paar Kommilitonen zum Sonnenbaden an den Flusswiesen überreden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: