Multiple Docks.

Seit einer Weile habe ich überlegt, ob ich das mache…
Normalerweise rufe ich Programme via Spotlight auf. Das geht (einigermaßen) schnell.
Im Dock hatte ich nur einige wenige Programme, damit es nicht so überladen ist.
Doch irgendwie hat mich die Spotlight-Suche immer wieder mal genervt, es dauert doch manchmal etwas.
Da habe ich diesen Beitrag gefunden: Multiple Docks – Dock Spaces.
Der Link hat leider nicht mehr funktioniert, aber der Googlehupf hilft… DockSpaces.
Das Problem ist, dass ich mal mehr mal weniger Programme aus unterschiedlichen Anwendungsbereichen nutze. Alle in einem Dock wäre mir zu unübersichtlich gewesen.
Jetzt habe ich mir fünf Docks eingerichtet, die ich mittels alt+Zahl erreiche.
Beim Wechsel wird in der Bildschirmmitte das DockSpaces Icon angezeigt und darunter steht der Name des Docks.

Nu gibbet hier auf’m Apfel:

  • Dock 1: Default
    • alles standardmäßige (Safari, Mail usw.)
  • Dock 2: Nerd
    • das meiste für Uni (TeXShop, verschiedene IDEs usw.)
  • Dock 3: Multimedia
    • alles was mit Musik (iTunes, Last.fm), Bildern (iPhoto, Picasa usw.) u.Ä. zu tun hat
  • Dock 4: Communication
    • Adium, Skype, Echofon
  • Dock 5: Games
    • Steam und andere kleine Spiele (MacSolitaire, BombSquad usw.)

Die nächsten Tage werde ich mal schauen, wie ich damit zurecht komme.
Aber ich denke, es ist eine ganz gute Lösung für mich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: