tick tack #14 (05.04. – 11.04.)

Arbeit.
Eine eher ruhige Woche, wie sich auf Arbeit gezeigt hat. Da so ungefähr 80% aller Kollegen ihren Resturlaub aus 2009 nehmen mussten, war diese Woche so gaaar nichts los. Wirklich sehr ruhig. Aber es war auch irgendwie ganz nett, so hat man ein bisschen mehr mit den Kollegen geredet, die doch noch da waren. Keep in touch, or something. Projektmäßig hat sich eine Menge getan. Obwohl es eine „verkürzte“ Woche war, habe ich das nächste Modul fast fertig. Arbeitsaufträge werden, so wie man es sich vorgestellt hat, nach dem Speichern in der Datenbank erstellt. Pdfsharp sucks. Aber es hat funktioniert. Jetzt müssen wir unseren Dienstleister fragen, ob die Form okay ist; wenn ja, dann wird’s nächste Woche finalisiert und vielleicht gibt’s einen neuen Build ☺

miko.
Der Montag war wirklich furchtbar, irgendwie. Normalerweise bringt mich nur meine Mum zum Bahnhof, manchmal auch Paps; aber diesmal waren auch Onkel, Tante und meine kleine Cousine mit dabei, weil sie dann alle zusammen weiter gefahren sind an die Ostsee. Ich hasse solche Bahnhofsszenen. Es ist zwar soo klischeemäßig, aber ich bin dann immer richtig traurig.
Ansonsten geht’s einigermaßen. Hab ein paar Überstunden gemacht und konnte dementsprechend (vor Erschöpfung) abends recht gut einschlafen. Feelin‘ kinda lonely these days…

Entdeckt.
Ohne viele Worte: Pixels in New York15 Breathtaking Panorama Photos, Konzept des Interaktiven Horrorfilms.
Durch den GoogleReader sind neue Blogs im Feedreader gelandet, mal sehen wie lange sie bleiben dürfen. Unter anderem: magdeblog und der Shopblogger.

macbook.
Nichts wirklich Neues. Im Moment stelle ich mir die Frage, ob ich wirklich so viel Geld für Parallels ausgeben will. Andererseits hat mich die Trial sehr überzeugt und es ist nie schlecht kompatibel zu sein, wenn’s andersrum nicht geht.
Außerdem gab’s einen Schockmoment als der Apfel gestern vom Bett gerutscht ist. Direkt auf eine Ecke gefallen, aber es ist nichts (!) passiert. Läuft wie immer, kein Kratzer, nix kaputt. Bin immer wieder erstaunt, wie das geht. Das Phone ist mir ja auch schon mal vom Tisch gefallen und ebenfalls unversehrt geblieben.

sperrmuell.
Viel machen konnte ich ja nicht diese Woche, da mich als ich am Montag zurückkam mein liebes Wohnheim ohne Internet begrüßt hat. Workaround bot mir – mal wieder – ein iPhone-App. Bin sehr begeistert davon und froh drüber, so ist das Geld nicht umsonst ausgegeben. Ansonsten hat sich Google gedacht irgendein dummes BilderUploadUpdate für BollgerInDraft zu machen, seitdem funktioniert’s bei mir nicht mehr. Der Fehler ist bekannt und ich muss jetzt, je nach Artikel zwischen dem „normalen“ und dem draft-Editor switchen. Reichlich nervig.

gelesen.
Anfang der Woche habe ich „Die Elfen“ von Hennen angefangen, den ersten Teil habe ich von einem Freund meines Freundes ausgeliehen bekommen, die anderen zwei in einem Fantasy-Buchpaket via eBay ersteigert, um mich mal wieder meiner – nicht so sehr heimlichen – Sucht hinzugeben. Das Buch ist wirklich toll! Leider komme ich nur auf dem Weg zur oder von der Arbeit dazu zu lesen, also ca. 1,5 – 2h am Tag, je nach dem wie ich mag.

kreativ.
Durch Mmchens Häkelkurs habe ich ja wieder angefangen zu häkeln. Diese Amigurumi-Figuren faszinieren mich, seit ich einen Apfel von einer Freundin zum Geburtstag geschenkt bekommen habe. Entstanden ist ja die Woche die Häkelkugel und als nächstes kommt dann der kleine Bär. Bin gespannt, ob ich’s hinbekomme.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: