Mami!?

Wie ich die Tage zu Hause war und meinen elterlichen Tagesrhythmus durcheinander gebracht habe, ist mit erst mal aufgefallen, wie lange ich schon weg bin und was sich so alles verändert.
Es sind ja meist nur Kleinigkeiten. Die Türen werden jetzt immer geschlossen; was ja irgendwo sinnvoll ist, damit die geheizten Zimmer nicht auskühlen; das haben wir früher nur irgendwie nicht gemacht. Ganz banal, dass die Türgriffe vom selbstgebauten Schuhschrank andere sind (und das ist nicht mal mir, sondern meinem Freund aufgefallen!).

Und, dass findet meine Mama komisch: Ich hab zu ihr Mutti statt Mama gesagt.
Ja, das hört sich wirklich albern an, aber Mama war schon immer Mama. Vielleicht auch mal Mami, aber nie Mutti. Ihre Mutter – also meine Oma – ist bei ihr Mutti und deswegen findet sie es komisch, wenn ich das zu ihr sage, weil wir ja ein ganz anderes Verhältnis zueinander haben, als sie zu ihrer Mutter. Ich weiß auch nicht, wie ich darauf gekommen bin… hab ich halt mal Mutti gesagt. Aber woher das kommt, weiß ich auch nicht…

Was immer gleich bleibt ist der nervige Schichtdienst von meinem Papa, daran könnte ich mich nie gewöhnen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: