Es steckt überall ein bisschen Mathematik.

Vor allem aber in meinem Kopf!
Am heutigen Tag haben Determinanten, komplexe Zahlen, Restklassen, Gruppen, Relationen, Formeln und Funktionen das Zepter in die Hand genommen… wir haben mal wieder viel gelernt und morgen gibt’s noch mal das Komplettprogramm, damit wir am Montag hoffentlich keine Krise bekommen, wenn wir über der Klausur sitzen.
Für Prüfungsängstlinge, Blackouthaber und Kurzzeitgedächtnisopfer gibt es die angenehme Regelung, dass wir uns neben einer Formelsammlung auch ein selbstbeschriebenes Blatt mit allem, was wir zu benötigen gedenken, mitnehmen dürfen.
Das habe ich nun heute angefertigt und bin doch einigermaßen stolz auf mich… nicht nur, dass es schön strukturiert und ordentlich geworden ist, ich habe sogar auf der Rückseite noch Platz für eventuelle Ergänzungen. Denn morgen bringt jeder noch mal ein paar Übungsaufgaben zu verschiedenen Themen mit, die wir gemeinsam rechnen und besprechen wollen.

Sich an den einfachen Dingen des Lebens zu erfreuen, bedeutet, sein Leben zu genießen.

Kaibara Ekiken

Mein einfaches Ding für den Tag?
Spagetti mit Bolognese.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: