Who cares?

Ich glaub, man sollte sich selbst nicht so ernst nehmen.

Hm, versteht man diesen Satz jetzt richtig?
Was ich sagen will ist, dass man sich und alles um sich herum; also quasi auch das Leben an sich nicht zu ernst nehmen sollte.
Dinge passieren nun ein mal. Manche sind unumstößliche Tatsachen – Axiome wohl, hab ich mal gelernt – andere nicht.

Es gibt doch diesen Spruch:

Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann;

gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann;

und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Man sollte sich das öfter ins Gedächtnis rufen und auch ernst nehmen.
Dann lebt es sich, glaube ich, deutlich leichter.

Ich habe mich in den letzten Tagen einiges geärgert.
Dann ist mir die Postkarte mit diesem Spruch drauf, die ich mal geschenkt bekommen habe und die an meiner Wand hängt, in den Blick gekommen und ich dachte:

‚Ja, warum eigentlich nicht?‘
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: